Our Blog

Erfahren Sie mehr über wirkliche Hilfe ohne Nebenwirkungen!

Akne mit natürlichen Wirkstoffen bekämpfen und die haut wieder in Balance bringen. Neue Forschungen zeigen, dass eine Entzündung nicht erst die Folgereaktion bei Entstehung der Akne, sondern der Ursprung ist.


Bisherige Therapien mit Nebenwirkungen

Akne wurde bisher mit Erstverschlechterung und sehr hohem Zeitaufwand therapiert. Bis die Wirkung einsetzte verging viel Zeit. Über die Nebenwirkungen wurde nicht aufgeklärt. Nicht nur ein Problem der Jugendlichen, sondern auch nach 30 plagen sich Menschen zunehmend mit Akne. Bisher galten die Leitlinien für die Anwendung von Chlorhexidin, Hexachlorophen, Zinkacetat, Schwefel und Triclosan. Zum Glück werden sie nicht mehr angewendet.
Jetzt gelten neue Richtlinien. Sie sind aber keinesfalls besser für die Haut. Sie basieren auf zwei Säulen: die Keratolyse und Antibiotika. Dabei ist der Einsatz von Benzylperoxid, Azelainsäure und Antibiotika vorgesehen. Es ist aber nachgewiesen, dass Benzylperoxid nicht nur Haare, sondern Textilien bleicht und Schleimhäute stark reizt. Zudem kann es zu schweren Überempfindlichkeits-reaktionen kommen, die lebensbedrohlich sind. Die Alternative wäre Retinoide, wie z.B. Adapalen. Doch nur bei langer und systemischer Gabe ist eine Verminderung der Talgdrüsenproduktion zu erwarten. Die erste Wirkung tritt frühestens nach 6 Wochen ein. Salizylsäure wirkt auch erst ab 5-10%iger Konzentration. Dabei trocknet sie die Haut aus und die Bakterien können wachsen.


Akne

Akne

Ganzheitliche Therapie wirkt

Alle wissen, mit richtiger Ernährung kann man Akne vermindern. Deshalb ist ein ganzheitlicher Ansatz notwendig. Doch wenn die Entzündung der Ursprung der Akne ist, dann ist es auch wichtig, die Haut richtig zu reinigen und zu pflegen. Aminosäuren sind das natürliche Mittel zur Regelung der Talgdrüsenproduktion. Sie steuern alle Prozesse im Körper und in der Haut. Und sie wirken antibakteriell gegen Entzündungen, ohne wie Antibiotika, die Darmflora zu zerstören.


Akne – Reinigung und Pflege

Die Haut muss gründlich reinigt werden, ohne sie auszutrocknen. Emulsionen mit Milchproteinen sind gut geeignet. Sie entfernen Hautschüppchen, indem sie die Verbindungen der obersten, abgestorbenen Hautzellen ablösen. So fließt der Talg besser ab. Die antibakterielle Wirkung stoppt die Bakterien und die Unreinheiten können abklingen. Gleichzeitig wird der Hautschutz regeneriert.
QMILK wirkt natürlich antibakteriell und reguliert die Talgdrüsen. Es reinigt, schützt und nährt die Haut- – als Multitalent ohne Nebenwirkungen.

QMILK Peelingporentief rein +  doppelt  geschützt! Dieser Frischekick begleitet Sie schwungvoll in den Tag!

 

QMILK Naturkosmetik Peeling mit Microbeads

QMILK Naturkosmetik Peeling mit Microbeads

Comments ( 0 )

    Kommentar verfassen