Blog

Hautreinigung

Hautreinigung – niemals Seife ins Gesicht!

Warum trocknet die Haut aus? Und wer will schon schütteln, wenn es so schön schäumt?

Hautreinigung im Gesicht ohne Seife! Dies  sagte  meine Großmutter so eindringlich zu mir, dass ich mich 50 Jahre daran hielt. Das Ergebnis- keine Falten, keine Hautstörungen. Und es sind nicht die Gene. Das Vermeiden gefährlicher Hilfsstoffe in  der Hautreinigung  kann etwas bewirken.


Schlimmer als gedacht – die Hilfsstoffe!   

Unsere Hautreiniger von heute enthalten viele Hilfsstoffe. Sie verhindert, ähnlich wie Emulgatoren, den Aufbau der Lipidschichten in der Hautbarriere. Sie  entfernen mehr Fett aus unserer Haut, als notwendig ist. So trocknet die Haut aus. Diese Inhaltsstoffe sollten auf Ihrer Verbotsliste stehen!

>>PEG >> Sodium Lau -ryl ( reth) Sulfate( SLS )>> Ammonium Lauryl Sulfat (ALS )>>> 

>>Sodium My (reth ) Sulfate (SMES) >>Sodium Lau-ryl Sulfoacetate  (SLSA ) >>

Außerdem entsteht bei der Herstellung Dioxan. Es ist krebserregend. Diese Tenside sind  aggressiv und lassen sich nicht vollständig biologisch abbauen.

Doch es gibt noch mehr:

Parfümstoffe >> Konservierer >> Komplexbildner >> Konsistenzmittel >> Farbstoffe >> Mikroplastik>>  >> phenolische Stoffe (BHT) >> Emulgatoren >> Schaumstabilisatoren >> Konditionierer >>

Sie machen unserer Haut immer trockener, empfindlicher und erhöhen das Allergiepotenzial. Wer dann noch die Reinigung noch übertreibt, ermöglicht  das Ausbreiten von gefährlichen Bakterien. Zum Beispiel ist Neurodermitishaut  mit einem  trockenen Hautbild viel dichter mit dem gefährlichen Krankenhauskeim Staphylococcus aureus besiedelt. Er schwächt das  Immunsystem.


Hautreinigung 1 200x300 - Hautreinigung - niemals Seife ins Gesicht!

Hautreinigung

Welche Hautreinigung ist gut für die Haut?

Früher reinigte man nur mit Wasser und Öl. Ganz ohne Emulgatoren, Konservierer und Tenside.

“Vor Gebrauch schütteln!” will heute niemand mehr. Die Anwendung emulgator- und tensidfreier Hautreiniger der neuen Generation ist einfach.  Auch die  wasserfreien  QMILK Produkte sind dafür sehr gut geeignet. Auf die feuchte Haut auftragen und abwaschen. Dann noch ein leichtes Pflegefinish mit QMILK Skinoil. Die Haut ist rein und gepflegt.  Beim Duschen massiert  man  auf den feuchten  Körper Olivenöl, Mandelöl oder Jojobaöl dünn ein und wäscht es ab. So ist die Haut gleichzeitig gepflegt. Und man kann auch mal übertreiben und einmal mehr duschen!

 

QMILK Peelingporentief rein +  doppelt  geschützt! Dieser Frischekick begleitet Sie schwungvoll in den Tag!

qmilk naturkosmetik intensivpflege 300x300 - Hautreinigung - niemals Seife ins Gesicht!

QMILK Naturkosmetik Peeling mit Microbeads

Leave a Reply